Arabisch lernen für Kinder

In den nächsten Monaten und Jahren werden viele Kinder neue Freunde und Mitschüler kennenlernen, die aus dem arabischen Raum zu uns nach Deutschland geflüchtet sind. Auch z.B. im Fußballverein treffen sie mit Kindern aus Syrien, Irak oder Afghanistan zusammen. Da kommt bei vielen Kindern der heimliche Wunsch auf, sich besser mit den Kameraden verständigen zu können; wirkt die arabische Sprache anfangs doch oft sehr „Geheimnisvoll“. Doch ist Arabisch lernen für Kinder überhaupt möglich? Schließlich gilt Arabisch als eine schwere Sprache! Tatsächlich gibt es heute viele Angebote und Kurse speziell für Kinder. Ich habe die besten hier aufgelistet.

Arabisch-Kindersprachkurs von Sprachenlernen24

 

Arabisch-Kindersprachkurs

Das „Mein erster interaktiver Kindersprachkurs“-Programm gehört zu den erfolgreichsten, die sich überhaupt auf dem Markt finden lassen. In 25 Themenbereichen wird die arabische Sprache spielerisch und schonend vermittelt. Interaktion ist hier von höchster Bedeutung: Auf spielerische Weise werden Vokabeln auch den Kindern beigebracht, die noch nicht lesen können! Insbesondere auf Alltags-Vokabeln wird wert gelegt, z.B. Tiernamen, Zahlen, Farben, Freizeit. Das Motto: Sprachen lernen soll Spaß machen! Des weiteren ist ein recht umfangreiches Kinder-Wörterbuch enthalten, wofür das Kind allerdings schon Lesen können muss. Die Software funktioniert unter Windows, Mac OS X und auch Linux. Zudem kann das Wörterbuch auch auf ein Android-Smartphone kopiert werden.

Abu Laqlaq: Das arabische Alphabet für Kinder

Abu Laqlaq

Bei diesem Lehrbuch über 55 Seiten geht es darum, das arabische Alphabet mit seinen 28 Buchstaben zu erlernen. Dabei wird jeder Buchstabe mit einem Wort zusammen vorgestellt, dass mit dem jeweiligen Buchstaben beginnt. Zudem gibt es noch Stellen zur Übung des gelernten sowie eine Anlauttabelle.

 

 

Arabisch Schreiben für die 1. bis 4. Klasse

arabisch schreiben

In diesem Band wird über 29 Seiten die Geschichte von Idris und Latifa sowie einem kleinen Wüchstenfuchs erzählt, der die Kinder durch 18 Lektionen begleitet. Sie erhalten Einblicke in die orientalische Kultur und werden schließlich sogar kleinere Texte übersetzen können. Zudem finden sich viele Ziechnungen im Buch, die das Lernen spielerisch gestalten. Insgesamt stellt das Buch einen guten Einstig in die arabische Sprache da.

 

Sie sollten die Möglichkeit und das Interesse ihres Kindes an der arabischen Schrift und Sprache als eine unglaubliche Chance betrachten. Wer schon im Kindesalter anfängt, eine neue Sprache zu erlernen, wird zukünftig beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt und auch sonst im Leben haben. Die besten Gründe zum Arabisch lernen habe ich an dieser Stelle schon einmal aufgeschrieben.